Schulkonzept | Kurz

Gesundheit mit HerzQuelle Pixabay

Das Schulkonzept ist wegweisend für Schule im 21. Jahrhundert. Es beseitigt Schulprobleme. In Schulen entstehen harmonisches Miteinander, Gesundheit und Freude am Lernen. Gesellschaftliche Synergien sind enorm.


In Schulen beginnt das Auseinanderdriften, aber auch das Zusammenwachsen einer Gesellschaft.
Es gibt viele Probleme an Schulen. Diese können mit herkömmlichen Methoden nicht gelöst werden.
Damit Schulen ein Instrument haben, die vielen Probleme an Schulen in eigener Regie zu lösen, wurde das innovative Schulkonzept entwickelt.
Es nutzt neueste Erkennnisse der Gehirnforschung, Gesetze der Synergetik, Epigenetik und Quantenphysik.

Probleme in Schulen an der Ursache lösen

Im Schulkonzept werden Ursachen der Probleme an Schulen und in Elternhäusern Schritt für Schritt beseitigt. Das passiert durch Änderungen im innen und außen.
Änderungen erfolgen so lange, bis alle Faktoren ausreichend verändert sind, die ein Problem begründen und auslösen. Am kritischen Punkt setzt Selbstorganisation ein und das Problem verschwindet auf natürlichem Weg.
Die neue Ordnung ist dann die Lösung des Problems.

Ag Wohlbefinden und Potenzialentfaltung

Wichtigstes Instrument im Schulkonzept ist eine Ag Wohlbefinden und Potenzialentfaltung für alle Altersklassen, gestaffelt nach Stufen.
In der Ag Wohlbefinden schaffen speziell ausgebildete Synergetik Lehrer optimale Bedingungen, damit Schüler aktiv Wohlbefinden herstellen und eigene Potenziale entfalten können.

In der Ag Wohlbefinden werden Schüler befähigt, durch Eigenaktivität Wohlbefinden, Lustgewinn, Sinnerfüllung und Sicherheit herstellen zu können. Das ist der mit Abstand wichtigste Gesundheitsfaktor Selbstregulation.
Schüler werden fähig, Ursachen eigener Probleme selber zu finden und zu beseitigen.

Monitoring

Durch Erkenntnisse in der Ag Wohlbefinden sehen die Synergetik Lehrer von außen, wo es in der Umgebung Schule oder Elternhaus Optimierungsbedarf gibt.
Daraufhin erfolgen Änderungsvorschläge für Schulleitung und bei Bedarf für das Elternhaus.
Anschließend folgt die praktische Umsetzung der Verbesserungen.

Damit alle Beteiligten Änderungen mittragen, Konsens entsteht, werden Anpassungen offen kommuniziert.
Schulleitung, Lehrer, Eltern, Schüler, Kultusministerium, Jugendämter, Gesundheitsämter usw. sind in den Veränderungsprozess eingebunden.

Synergetik Lehrer

Für die Umsetzung des Konzeptes sind Synergetik Lehrer verantwortlich. Synergetik Lehrer haben einfache, aber hoch wirksame Werkzeuge zur Verfügung, die Schülern, Lehrern, Eltern vermittelt werden. Damit diese fähig sind, geistig-seelische Ursachen eigener Probleme selber zu finden und zu beseitigen.
In der Ag Wohlbefinden und Potenzialentfaltung kommen die Selbstheilungsmethoden je nach Alter der Schüler zur Anwendung.

Innen und außen

Ganzheitliche Problemlösung durch Änderung im innen und außenLösungen erfolgen immer durch Änderungen im innen und außen.
Sind alle Faktoren ausreichend verändert, die für Symptome wie Unterrichtsausfall, Gewalt, Mobbing, Krankheit usw. verantwortlich waren, kippt das jeweilige System. Ein neuer Ordnungszustand entsteht.
Schule wird ein Ort, wo Schüler gern hin gehen. Denn in der Schule herrscht freudvolles Miteinander.

Nutzen und Synergieeffekte

Weil Trennendes zwischen Schülern verschwindet, haben Kinder und Jugendliche viele Freunde.
Durch die AG Wohlbefinden wird Schülern klar, warum es sinnvoll ist, möglichst viel und gut zu lernen. Es wird zum Bedürfnis, den eigenen Wissensdurst zu stillen.
Besonders wichtig ist, dass sich Schüler in der AG Wohlbefinden ausprobieren können, um versteckte Talente, Fähigkeiten, Fertigkeiten zu entdecken und zu entfalten.
Das ist wichtig für die Schüler selber, aber auch für eine funktionierende und florierende Volkswirtschaft.

Ist Schule mit Hilfe des Konzeptes eine gesundheitsfördernde Lernumgebung, sind Lehrer und Schüler stabil gesund. Unterrichtsausfall durch Krankheit verschwindet.
Mit Lehrern, die bereits an der Schule waren. Ohne zusätzliche junge Lehrer.

Aber auch die Unterrichtsqualität wird besser.
Schüler gehen nicht nur mit besseren Leistungen von der Schule. Sie sind auch bestens für das Leben vorbereitet.
Die AG Wohlbefinden und Potenzialentfaltung bewirkt enorme positive Synergieeffekte in Familien, Unternehmen, Volkswirtschaft, sozialen Systemen, der gesamten EU.
Denn seelisch gesunde, kreative, eigenverantwortliche Schüler sind Gestalter der künftigen Gesellschaft.

Seelische Heilung im Zusammenspiel mit Potenzialentfaltung in Schulen bringt gesunde, kreative, eigenverantwortliche Jugendliche hervor.
Eine flächendeckende Umsetzung des Schulkonzeptes entfesselt Kräfte, wo noch gar nicht absehbar ist, wie das Konzept die Gesellschaft positiv verändern wird.
Wird das Konzept weltweit eingesetzt, laufen Menschen Blendern nicht mehr hinterher.

Erwachsene, welche die AG Wohlbefinden und Potenzialentfaltung durchliefen, haben auch keinerlei Bedürfnis, irgendwelche sinnlose Kriege zu führen.
Ob in der eigenen Familie, im Lebensumfeld, Beruf oder in der Welt.
Insofern hat das Schulkonzept sogar Potenzial für den Friedensnobelpreis.



Schule Links Schule | Startseite
Schulkonzept | Kurz
Schulkonzept | Länger
Ausgrenzung und Gewalt einfach beenden
Probleme an Schulen lösen
Ziele
Jedes dritte Kind in Thüringen ist chronisch krank
Unterrichtsausfall beenden durch Gesundheit
Geheimnis Gesundheit- Regulation der Genaktivität
Was für Gesundheit wichtig ist
Lehrer Probleme
Lehrer Gesundheit
Gesundheitsfördernde Automatismen
Synergetik - Selbstorganisation
Unterrichtsqualität und Lernmotivation
Inklusion und Integration
Schüler mit Problemen
Prof. Dr. Hüther- einladen, ermutigen, inspirieren
Sozialarbeiter und Senioren als Betreuer
Befähigung statt Therapie
Unterrichtsfach Synergetik
Innovationspreis Thüringen 2019 | Bewerbung mit Schulkonzept
Sofortprogramm gegen Ausgrenzung, Gewalt und Unterrichtsausfall




Liebe Schule